Autor:

Franz Kalb

Die Quitten-Marie

Maria Sohm ist um Nikolaus 1887 als Tochter des Schulleiters Josef Anton im Weißacher in eine angesehene und vermögende Lehrersippe hineingeboren worden. Zu ihrem Übernamen sei sie gekommen, weil sie im Hungerjahr 1917 vom Baum der verwandten Nachbarin Quitten geholt habe. Zur Rede gestellt, soll sie zur Antwort gegeben haben: "Meinst, ich verhungere wegen dir?" Jene, die sie noch als alte Dame gekannt haben, vermögen nicht zu beurteilen, wie hübsch sie in ihrer Jugend war. Jedenfalls war sie immer sehr vornehm gekleidet und hat auch im Alter noch helle und grelle Farben bevorzugt. Sie wollte immer als Fräulein angeredet werden, als das nur noch bei Kellnerinnen, Telefonistinnen und Lehrerinnen üblich war.

zurück

Karikatur: Martin Rhomberg

Literartur:

Dornbirner Schriften Nr.34 2008, S.10 bis 11