1946: 23.08. Fabriksbrand bei der Firma J.M. Fussenegger, Wallenmahd; 6 Kleinbrände

1947: 8.12. Ökonomiegebäude der Firma Herrburger & Rhomberg, Spinnergasse 17; 10 Kleinbrände

1948: 16.06. Dachstuhlbrand der Eisengießerei Rüsch-Werke, Jahngasse 9; 10.12. Schuppenbrand bei Ludwig Rick, Hatlerstr. 54; 9 Kleinbrände

1949: 22.02. Dachbodenbrand bei Josef Vonach, Weihermähder 18; 24.04. Häuser des Jakob Sohm und Ant. Wohlgenannt, Bantling 1 und 3; 11.05. Dachstuhlbrand bei der Bäckerei Friedrich Luger, Hatlerstr. 14; 11 Kleinbrände

1950: 17.05. Lagerbrand bei der Alemania Gummifabrik Müller, Kanalgasse 11; 19.06. Werkstatt und Dachbodenbrand bei Pius Hämmerle, Moosmahdstr. 28; 12.07. Dachstuhlbrand bei Allg. Vers.-Anstalt, Dr. Anton Schneiderstr. 12; 14.11. Lagerschuppenbrand bei Geschw. Schneider, Riedgasse 3; 16 Kleinbrände

1951: 11 Kleinbrände

1952: 21.02. Dachstuhlbrand bei Karolina Prinz, Gasthof Linde, Klostergasse 16; 6.09. Dachstuhlbrand bei Alexander Seewald Gießerei, Zieglergasse 2; 7.12. Stadelbrand bei Graninger Klara, Schwefel 53; 9 Kleinbrände

1953: 14.03. Häuser des Ferdinand Luger und Eugen Hollenstein, Riedgasse 36 und Schubertstr. 1; 4.09. Saal und Dachstuhl des Hauses der Witwe Hutter, Bergstr. 22; 15 Kleinbrände

1954: 7 Kleinbrände

1955: 19.08. Großbrand in der Weißachergasse. Häuser Arthur Thurnher, Johann Hämmerle und Marie Häusle/Frei; 11 Kleinbrände

1956: 16.06. Haus des Johann Wohlgenannt, Beckenmann 6; 15 Kleinbrände

1957: 18.01. Werkstätte beim Baugeschäft Jakob Mayer, Unterer Kirchweg; 19.03. Stadel bei Johann Moosbrugger, Weppach 13; 8 Kleinbrände

 

Zurück