Autor:

Laurin Peter

Rollhockey

1992: Gründung des Rollhockeyclubs; systematischer Aufbau über Jahre; am Anfang mangelnde Infrastruktur als Hauptproblem (Ausrüstung; Trainer; Spielfeld); grenzenloser Idealismus; konsequente Nachwuchsarbeit; ab 1999 Arena Höchsterstraße; zunächst Bodenseeliga Süd (1993 – 95), dann Süddeutsche Regionalliga (1996 – 98), ab 1999 2. Deutsche Bundesliga; ab 2002 auch in der Schweiz.

In Österreich ab 1999 immer unter den ersten zwei: 6 x Meister (2000; 2002; 2003; 2004; 2005; 2006); 2 x Vizemeister (1999; 2001); bis 2004 15 österreichische Nachwuchstitel; viele internationale Einsätze:

B-WM: Marcel Schrattner; Thomas Simcic; Michael Schwendinger; Michael Witzemann; Philip Thurnher.

EM Jun.: Marcel Schrattner; Mathias Hehle; Michael Schwendinger; Michael Witzemann; Philip Thurnher; Andreas Kreil; Alexander Saurugg; Thomas Simcic; GüntherToplak.

EM Schü: Marcel Schrattner; Michael Witzemann.

Literatur:

Dornbirner Schriften Nr. 32

Zurück