Diem Herbert

Herbert Diem wurde im Jahr 1911 in Dornbirn geboren. Im Alter von 27 Jahren wurde er Ausschussmitglied des Vorarlberger Textilhandels und Mitglied der Prüfungskommission für Textilhandelslehrlinge. Dann kam der Krieg und Herbert Diem rückte nach Russland ein. Zu Weihnachten 1945 kehrte er aus amerikanischer Kriegsgefangenschaft heim. Die Zeit von 1938 bis 1948 (mit Kriegsunterbrechung) zeichnete ihn als Mitglied der österreichischen Nationalmannschaft im Geräteturnen aus.
1950 übernahm er wieder berufliche Funktionen über seinen Betrieb hinaus an, wurde Ausschussmitglied des Landesgremiums des Vorarlberger Textilhandels und Mitglied des Prüfungsausschusses für Textillehrlinge. Seine bedeutensten Funktionen kamen dann etwa im letzten Lebensjahrzehnt hinzu als Mitglied des Bundesgremiums des Textilhandels. 1970 wurde er Kammerrat und Obmannstellvertreter der Sektion Handel, Mitglied des Kuratoriums des WIFI Mitglied d es Kuratoriums der Textilschule und Vertreter des Bundesgremiums im Aufsichtsrat der Dornbirner Messe AG. Seine Funktionen, die er mit dem ganzen Einsatz seines Pflichtgefühls ausfüllte, sind indes noch nicht aufgezählter war Vorstandsmitglied der Volksbank Dornbirn, Mitglied der Dornbirner Stadtvertretung, Fraktionsvorsteher der FPÖ, Ausschußmitglied des Ringes freiheitlicher Wirtschaftstreibender, Mitglied der FPÖ Landesleitung, Obmannstellvertreter des Handels- und Gewerbevereins,Ausschussmitglied des Verkehrsvereins Dornbirn und Vorstandsmitglied des Österreichischen Chemiefaserinstitutes. 1964 erhielt er in Anerkennung seiner Verdienste als int. Kampfrichter im Geräteturnen (Teilnahme an zwei Olympiaden, vier Weltmeisterschaften, vier Europameisterschaften und vieler internationaler Wettkämpfe im In- und ausland) das silberne Ehrenzeichen der Republik Österreich verliehen. Als langjähriger Turnwart und Vorstand= Stellvertreter der Turnerschaft Dornbirn und langjähriger Fachwart für Ge= räteturnen der Vorarlberger Turnerschaft erhielt er das goldene Ehrenzeichen beider Sportinstitutionen und war auch deren Ehrenmitgkied. Seit 1975 war er Träger der silbernen Genossenschaftsmedaille, seit 1974 der silbernen Ehrenmedaille der Handelskammer, 1975 wurde er mit dem Titel "Kommerzialrat" ausgezeichnet.
Mit Herbert Diem ist ein Mensch von dieser Welt gegangen, der eine selten gewordene Übereinstimmung zwischen liebenswürdigkeit und Korrektheit: zustände gebracht hatte.
Herbert Diem starb am 18.März 1977.


zurück