Eschenau

Im Jahre 1528 besaß dort Hans Gasser auf der „Bengarin“ ein Gut. 1560 erscheint der Ort schon bewohnt. Jetzt sind alle Häuser am alten Alpweg von Steinebach einwärts so benannt. Ein besonderes Vorkommen von Eschen ist nicht mehr erkennbar.

Zurück

Autor:

Franz Kalb

Literatur:

Dornbirner Schriften Nr. 41
Beiträge zur Stadtkunde, S. 14