Hackwald

Dieser wurde 1421 an mehrere Walserfamilien verliehen, denen in den ersten Generationen eine harte Rodungsarbeit bevorstand. Die damalige Form „Habichenboden“ weist klar darauf, dass der Name nicht vom Holzhacken kommt, denn Hack ist ein Mundartwort für Habicht. Das große Walser-Geschlecht Mathis, das schon früh in Dornbirn Fuß gefasst hat, ist heute besonders in Hohenems verbreitet. Viele Namensträger werden die kleine Stammheimat kaum kennen.

Zurück

Autor:

Franz Kalb

Literatur:

Dornbirner Schriften Nr. 41
Beiträge zur Stadtkunde, S. 16