Autor:

Albert Bohle

Altweg, I.

Der „Altweg", die Verlängerung der „Klostergasse" nach Westen, beginnt bei der „Bahnhofstraße" und endet beim kleinen Straßenkreisel „Bildgasse"-„Poststraße"-„Schlachthausstraße".

Vor dem Bau der Straßen nach Lustenau und Höchst bildete er den „alten Weg" vom Dorfzentrum im „Schmalzwinkel" ins Ried und weiter nach Lustenau.

An seinem Ende befand sich (wie jetzt noch) ein Wegkreuz, das „(G)frörer Bild", eine Andachtstätte, bei der die Leute Hilfe bei hohem Fieber („Frierer") suchten. Von diesem Einkehrbild hat die „Bildgasse" ihren Namen.

GV 15.4.1896, 6. 8. a; KALB 1984, 36, 76

 

 

Zurück

 

 

Aktueller Stadtplan

Literatur:

Beiträge zur Stadtkunde Dornbirner Schriften 41 Dornbirner Straßennamen S. 60, Dornbirn 2012