Autor:

Albert Bohle

Am Tugstein, III.

„Tugstein“ heißt die schon 1560 erwähnte Flur beidseits der unteren
„Bödelestraße“. Ein kurzes Stück oberhalb von deren ersten Spitzkehre führt die Straße
südwärts zu einigen Villen.
„Tugg“, mundartlich für „Tuffstein“, ist ein versteinertes Lockermaterial, das aus Mineralabscheidungen
von Quellen („Aussinterung)“ entstanden, keineswegs jedoch vulkanischen Ursprungs ist.

 

 

Zurück

 

 

Aktueller Stadtplan

Literatur:

Beiträge zur Stadtkunde Dornbirner Schriften 41 Dornbirner Straßennamen S. 60, Dornbirn 2012