Autor:

Albert Bohle

Auweg, V.

Der „Auweg“ ist ein Wohnweg zwischen dem „Forachwäldchen“ an der „Forachstraße“ und der „Wichnerstaße“ im Augebiet von Müllerbach und „Karlesgraben“. Der sehr häufige Flurname „Au“ bezieht sich auf ursprünglich schmale Waldstreifen entlang eines Flusses oder Baches, bestanden überwiegend mit Erlen, Weiden und wasserliebendem Gesträuch.

STR 20.9.1950, 8. 18. d; GV 19.10.1950, 11. 1. b

 

 

Zurück

 

 

Aktueller Stadtplan

Literatur:

Beiträge zur Stadtkunde Dornbirner Schriften 41 Dornbirner Straßennamen S. 60, Dornbirn 2012