Autor:

Albert Bohle

Eichbrunnen, II.

„Eichbrunnen“ (in alten Schreiben auch „Aichenau“, 1650 mit dem Zusatz „Weingart“ genannt) bezeichnet die kurze Verlängerung der Straße „Niederbahn“ von deren Einmündung in die „Bahngasse“ zur „Schweizerstraße“. Quellen und Brunnen waren im Ried ebenso verbreitet wie die Eichen, die zur Sicherung der Versorgung mit Hartholz allenthalben gepflanzt wurden.

 

 

Zurück

 

 

Aktueller Stadtplan

Literatur:

Beiträge zur Stadtkunde Dornbirner Schriften 41 Dornbirner Straßennamen Dornbirn, 2012