Autor:

Albert Bohle

Erlosenstraße, II.

Die „Erlosenstraße“ beginnt im Zentrum des alten Hatlerdorf an der „Bäumlegasse“. Sie unterführt die Eisenbahn, durchquert die große Flur „Erlosen“ und mündet schließlich unterhalb der Zumtobel-Staff-K. G. in die „Schweizerstraße“. Die „Erlosen“ sind ein schon im 14. Jh. genanntes, wichtiges Landwirtschaftsgebiet, dessen unterteilte „Lose“ (= ausgeloste Teilstücke) offenbar bei der genossenschaftlichen Nutzung gepflügt, „ge-ert“ (mundartlich „eren“ = pflügen) wurden.

KALB 1984, 22, 24; KALB 1989


zurück

 

Aktueller Stadtplan

Literatur:

Beiträge zur Stadtkunde Dornbirner Schriften 41 Dornbirner Straßennamen Dornbirn, 2012