Autor:

Albert Bohle

Klosafang, II.

Die Wohnsiedlung „Klosofang“ westlich der Haltestelle Hatlerdorf der Bundesbahnen verdankt ihren Namen einem eingezäunten Weidegebiet eines Bauern namens Klaus (mundartl. „Klos“). Die Straße zweigt gleich nach der Haltestelle südlich von der Schweizerstraße ab.

STR 10.2.1954, 3. 3. d; GV 4.3.1999, 1. 2. b

Zurück

Aktueller Stadtplan

Literatur:

Beiträge zur Stadtkunde Dornbirner Schriften 41 Dornbirner Straßennamen Dornbirn, 2012