Autor:

Albert Bohle

Neumahd, IV.

Das „Neumahd“ beginnt bei der Brücke der „Bundesstraße“ über den Haselstauderbach, begleitet diesen auf dem rechten Ufer und zweigt sodann nördlich in Richtung der Autobahn-Anschlussstraße in den Bregenzerwald ab. Das Gebiet war früher von Streuewiesen besetzt, die vor einigen Jahrzehnten zu Mähwiesen = Mähdern meliorisiert wurden.

Zurück

Aktueller Stadtplan

Literatur:

Beiträge zur Stadtkunde Dornbirner Schriften 41 Dornbirner Straßennamen Dornbirn, 2012