Autor:

Albert Bohle

Pfarrer-Moosbrugger-Straße, I.

Die 1911 nach dem Pfarrer Josef Pius Moosbrugger aus Au im Bregenzerwald (1797-1848) benannte Wohnstraße verbindet die untere „Radetzkystraße“ mit der „Eisengasse“. 1938 bis 1945 war sie nach einem Dollfußattentäter in „Holzweberstraße“ umbenannt worden. J. P. Moosbrugger hat während seines Dienstes als „Benefiziant“ (Kaplan, 1828-1841) in Dornbirn mit der „Topographie von Dornbirn“ ein grundlegendes Werk über die Stadtgeschichte verfasst.

GV 8.11.1911, 13. 6. b; STR 8.6.1945, 2. 11. b; MOOSBRUGGER 1898

Zurück

Aktueller Stadtplan

Literatur:

Beiträge zur Stadtkunde Dornbirner Schriften 41 Dornbirner Straßennamen Dornbirn, 2012