Autor:

Albert Bohle

Pfeller, IV.

Der „Pfeller“ ist die zweite linke Abzweigung von der „Haselstauderstraße“ nach der Brücke über dem Haselstauderbach. Er erhielt seinen Namen nach der großen „Pfeller-Flur“ zwischen Dornbirn und Schwarzach, wo der „Pfeller-Pfifer“, ein unheimlicher Geist, gehaust haben soll. Andere Namensdeutungen spielen auf das steile „Gfäll“ des „Pfeller“-Waldes an.

STR 21.12.1950, 11. 8. f; STR 18.2.1953, 1. 10. a; KALB 1984, 42, 94

Zurück

Aktueller Stadtplan

Literatur:

Beiträge zur Stadtkunde Dornbirner Schriften 41 Dornbirner Straßennamen Dornbirn, 2012