Autor:

Albert Bohle

Realschulstraße, I.

Die „Realschulstraße“ verbindet die „Marktstraße“ mit der „Schulgasse“. Bevor sie 1903 diesen Namen erhielt, wurde sie nach dem an der Ecke zur „Marktstraße“ stehenden alten Stammhaus der alten Textilfirma Josef Andre Winder „Winders Gässele“ genannt. Das dort gelegene Bundesgymnasium wurde 1878 als „Unterrealschule“ gegründet und 1903 zu einer voll organisierten Oberrealschule erweitert. Nach der Errichtung des Realgymnasium Schoren 1972 wurde sie in ein eigentliches Gymnasium umgeformt.

GV 2.9.1903, 15. 8.; STÄRK 1991

Zurück

Aktueller Stadtplan

Literatur:

Beiträge zur Stadtkunde Dornbirner Schriften 41 Dornbirner Straßennamen Dornbirn, 2012