Autor:

Albert Bohle

Rickatschwende, I.

Die Berg- und Erholungssiedlung „Rickatschwende“ liegt rechts oberhalb der „Lumpertobel“-Kurve der „Bödelestraße“. Ihr 1389 und 1431 genannter Name geht vermutlich auf eine Bäuerin namens Ridgart zurück. Eine „Schwende“ ist ein durch „Brandrodung“ gewonnenes Grundstück.

KALB 2005, 111 f.; PEER 2009b, 197 ff.

Zurück

Aktueller Stadtplan

Literatur:

Beiträge zur Stadtkunde Dornbirner Schriften 41 Dornbirner Straßennamen Dornbirn, 2012