Autor:

Christian Tumler

Schwefel, I./IV./V.

„Schwefel“ nennt man seit 1879 offiziell die Bundesstraße L 190 von der Bahnunterführung bis zum Ortsende Richtung Lauterach-Bregenz. Die Straße selbst wurde auf Anordnung der Kaiserin Maria Theresia 1769 als „Gemeinwerk“ der Dornbirner Bürger gebaut. Der seit 1408 belegte Flurname „Schwefel“ erinnert an den schwefelig-modrigen Geruch früherer Quellen und Feuchtwiesen in dieser Gegend. Zwischen 1938 und 1945 trug die nördliche Ausfallstraße unserer Stadt den Namen „Stuttgarterstraße“.

GV 15.5.1939, 2. 1.; STR 8.6.1945, 2. 11. b; DGBL 29.6.1879, 299; KALB 1984, 29; TSCHAIKNER 2002, 223-225

Zurück

Aktueller Stadtplan

Literatur:

Beiträge zur Stadtkunde Dornbirner Schriften 41 Dornbirner Straßennamen Dornbirn, 2012