Autor:

Christian Tumler

Schwendebach, III.

Die schon 1418 erwähnte Bergparzelle „Schwendebach“ mit ihrem 1875 gebauten Kirchlein liegt an der Straße von „Watzenegg“ zur „Schwende-Alpe“ und zum Weiler „Schauner“. Unter „schwenden“ verstand man in der Regel das Roden durch Abbrennen der Bäume und Sträucher, um so neues Weidegebiet zu gewinnen.

KALB 1984, 21; PEER 2009b, 106 ff.

Zurück

Aktueller Stadtplan

Literatur:

Beiträge zur Stadtkunde Dornbirner Schriften 41 Dornbirner Straßennamen Dornbirn, 2012