Autor:

Albert Bohle

Tugstein, III.

„Tugstein“ heißt eine 1560 erstmals erwähnte Flur und eine Bergparzelle zwischen den ersten großen Kurven der „Bödelestraße“. „Tug“ ist die mundartliche Bezeichnung für Tuffstein, ein verfestigtes Lockergestein, das sich in Quellgebiete mit stark kalkhaltigem Wasser gebildet hat. Dieses Sintergestein hat hier natürlich nichts mit vulkanischem Tuff zu tun.

KALB 1984, 16; OPRIESSING 2011b; PEER 2009b, 57 ff.; VOGT 1993, 72

Zurück

Aktueller Stadtplan

Literatur:

Beiträge zur Stadtkunde Dornbirner Schriften 41 Dornbirner Straßennamen Dornbirn, 2012